Ferdinand Raimund
Gedichte und Stammbuchblätter

In das Stammbuch des Kapellmeisters
Léon de Saint-Lubin

  

Ich blättre lange in dem Bilderbuch der Welt, hab viel Verkehr getrieben auf des Lebens buntbewegtem Markte, hab schlechte Ware teuer oft bezahlt, und mancher Mäkler hat mich bös getäuscht. Drum ist ein kluger Kaufherr auch aus mir geworden, der nicht bei jedem Handel einzuschlagen wagt und jedem nicht die Hand zum Bruderbunde reicht. Doch dich! du edler junger Mann, der du die Kunst an-betest und an Freundschaft glaubst, der du nach Höherem strebst, Gemeines still verachtest, dich will ich treu versichern, daß ich wahrhaft bin Dein Freund!

Berlin, am 13. Junius 1832.
Ferdinand Raimund

  

  

wp