Ferdinand Raimund
Raimundgesellschaft

  

Informationen 1/2013 Februar

Gutenstein: Raimundspiele 2013

Die Gutensteiner Festspiele haben eine neue Intendantin: Isabella Gregor löst Ernst Neuspiel ab, der fünf Jahre im Amt war und vor allem auf Musicals setzte. Die neue künstlerische Leiterin wird nun zu den Wurzeln zurückkehren und 2013 mit Ferdinand Raimunds Der Verschwender starten. Premiere ist am 18. Juli 2013, gespielt wird Freitag, Samstag und Sonntag bis 11. August 2013. Isabelle Gregor hat sich gegen zwölf Mitbewerber durchgesetzt. Die Schauspielerin und Regisseurin verfügt über Referenzen im In- und Ausland und feiert seit 2010 bei den Herbsttagen in Blindenmarkt große Erfolge. Die Raimundgesellschaft wünscht einen gelungenen Start und bietet Zusammenarbeit an.

Pottenstein: Raimund-Ring 2013

Im Jahr 2013 wird wieder ein würdiger Künstler mit dem Raimund-Ring ausgezeichnet. Verhandlungen mit der verleihenden Gemeinde bzw. mit der neuen Bürgermeisterin Eva Baja-Wendl und mit dem vorgesehenen Künstler wurden vom Präsisdenten der Raimundgesellschaft, Prof. Dr. Heinrich Kraus, bereits aufgenommen.

Raimunds Geburtshaus, Wien, Mariahilfer Straße

Raimunds Geburtshaus, das ehemalige Hirschenhaus Mariahilf 10, heute Mariahilfer Straße 45, stammt aus dem 18. Jahrhundert, wurde 1863 aufgestocktund erhielt eine neue Fassade. Das heute noch gut erhaltene und revitalisierte Bauwerk besteht aus fünf Baublöcken und vier Innenhöfen, wobei zwei von der Raimundgesellschaft gestaltete Schaukästen in der Passage an Leben und Schaffen des Dichters erinnerten. Durch einen Umbau dieser Passage verschwanden die Schaukästen. Einer Initiative von Prof. Dr. Kraus ist es zu danken, dass nun an einer neuerlichen Montage gearbeitet wirde. Zur Eröffnung wird ein kleines Raimundfest stattfinden.

Jahresgabe 2013

Im Jahr 2011 jährte sich zum 175. Mail der Todestag Ferdinand Raimunds. Über die Veranstaltungen zu diesem Anlass ist ein Almanach in Planung, der Mitte des Jahres an die Mitglieder der Raimundgesellschaft übermittelt werden wird.

link Ferdinand Raimund im Verlag Johann Lehner

Mitgliedsbeitrag 2013

Der Postaussendung dieser Informationen liegt auch ein Erlagsschein für den Mitgliedsbeitrag 2013 bei. Wir ersuchen, den Einzahlungsschein oder Überweisungsträger mit Namen und Adresse zu versehen, damit wir die Eingänge entsprechend zuordnen können. Es sind noch einige Beiträge für das Jahr 2012 und 2011 offen. Wir bitten unsere Mitglieder, Ihre Belege zu überprüfen. Die Subventionslage hat sich extrem verschlechtert, und wir müssen auch für die Finanzierung des traditionellen Almanachs kämpfen. Der Mitgliedsbeitrag beläuft sich nach wie vor auf € 25,–, für juristische Mitglieder € 40,–

link Beitrittserklärung

wp