Ferdinand Raimund
Raimundgesellschaft

  

Informationen 2/2014 Februar

‹Verschwender›-Uraufführung vor 180 Jahren

Am 19. Februar 2014 um 17 Uhr findet im Foyer des Theaters in der Josefstadt (Eingang Josefstädterstraße 24) die feierliche Enthüllung einer Tafel anlässlich der vor 180 Jahren stattgefundenen Uraufführung von Ferdinand Raimunds ‹Der Verschwender› (18. Februar 1834) statt. Die Begrüßungsworte sprechen Direktor Kammerschauspieler Herbert Föttinger und der Präsident der Raimundgesellschaft Prof. Dr. Heinrich Kraus. Bei dieser Gelegenheit wird dem langjährigen Vizepräsidenten der Raimundgesellschaft Min.Rat Dipl.Ing. Karl Zimmel zu seinem 70. Geburtstag die Ferdinand-Raimund-Ehrenmedaille verliehen. Univ.Prof. Obersenatsrat Dr. Christian Ehalt wird die Laudatio halten, Vorstandsmitglied Dr. Walter Obermaier wird zur ‹Verschwender‹-Uraufführung sprechen, in der Ferdinand Raimund die Rolle des Valentin verkörperte. Kammerschauspieler Prof. Otto Schenk wird das Hobellied singen.

1. Band der Historisch-kritischen Raimund-Gesamtausgabe im Handel

Im Jahre 2004 erfolgte der Startschuss für eine HKA-Raimund. Nun, zehn Jahre später liegt der →erste Band bei Deuticke vor. Herausgeber sind Jürgen Hein und Walter Obermaier. Die ersten beiden Werke sind Der Barometermacher auf der Zauberinsel und Der Diamant des Geisterkönigs. Wir freuen uns auf die weiteren Bände.

Präsentation des 1. Bandes der Historisch-kritischen Raimund-Ausgabe

Am 19. März 2014 um 19 Uhr findet in der Musiksammlung der Stadt Wien, Loos-Wohnung, 1010 Wien, Bartensteingasse 9, die →Präsentation des ersten Bandes der Historisch-kritsichen Raimund-Ausgabe statt. Die Herausgeber Jürgen Hein und Walter Obermaier werden das Buch im Rahmen einer künstlerischen Darbietung vorstellen. Gäste herzlich willkommen.

Künstler-Gespräch mit Raimundring-Trägerin Ulli Fessl und „Einmal Moskau und zurück“

Am 20. Februar 2014 um 18:45 Uhr findet in der Komödie am Kai (1010 Wien, Franz-Josefs-Kai 29) eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Verein der Salzburger in Wien statt. Ingo Rickl wird Ulli Fessl, Sissy Boran und Peter Kuderna zum Gespräch bitten. Um 19:30 Uhr ist ein kleines Buffet vorbereitet und um 20:15 Uhr besuchen wir die Vorstellung „Einmal Moskau und zurück“. Der Kostenbeitrag für das dreiteilige Programm beträgt € 30,–. Anmeldungen bis 14.2.2014 bei Susanne Papisch, Telefon 26216-1754, E-Mail →susanne.pabisch@rzb.at

Künstler-Gespräch mit Gabriele Schuchter

Am 13. März 2014 um 19 Uhr wird in der Gesellschaft für Musiktheater (1010 Wien, Türkenstraße 19) in einer weiteren Gemeinschaftsveranstaltung Ingo Rickl mit dem Salzburger Multitalent Gabriele Schuchter sprechen. Wir kennen sie als Schauspielerin, Sängerin, Pianistin, Cellistin und liebenswürdige Frau. Für Mitglieder der Raimundgesellschaft ist der Eintritt frei. Anmeldung erforderlich: Telefon 01-317 06 99.

link Ferdinand Raimund im Verlag Johann Lehner

Mitgliedsbeiträge

Ein Erlagschein für den Mitgliedsbeitrag 2014 wurde unseren Mitgliedern zugesendet. Wir ersuchen, den Einzahlungsschein oder Überweisungsträger mit Namen und Adresse zu versehen, damit wir die Eingänge entsprechend zuordnen können. Es sind noch einige Beiträge für die Jahre 2011, 2012 und 2013 offen. Bitte überprüfen Sie Ihre Belege. Der Mitgliedsbeitrag beläuft sich nach wie vor auf € 25,– (für juristische Mitglieder € 40,–). Für Überzahlungen sind wir sehr dankbar.

link Beitrittserklärung

wp