Ferdinand Raimund
Raimundgesellschaft

  

Informationen 3/2014 März

„Brüderlein fein“ – Einladung

Am 16. März 2014 um 10:30 Uhr findet im Minoritensaal in Tulln eine Matinée statt. Zu sehen und zu hören sind Rita Nikodim, Christian Futterknecht und Prof. Leopold Grossman. Sie bieten eine musikalisch-literarische Reminiszenz an Theres Krones, Ferdinand Raimund und Conradin Kreutzer. ein bunter Reigen aus Geschichten, Liedern und Erzählungen aus dem Leben der drei Künstler, wobei Ferdinand Raimund im Zentrum steht.

Buchpräsentation HKA, Band I – Einladung

Der vor kurzem im Deuticke Verlag erschienene erste Band der neuen Historisch-kritischen Ausgabe sämtlicher Werke Ferdinand Raimunds (HKA-Raimund) wird am Mittwoch, dem 19. März 2014, um 19 Uhr in der Musiksammlung der Wienbibliothek, Loos-Wohnung, 1010 Wien, Bartensteingasse 9, die →präsentiert werden. Nach der Begrüßung durch die Direktorin Dr. Sylvia Mattl-Wurm werden die Herausgeber Univ. Prof Dr. Jürgen Hein und Dr. Walter Obermaier in Kurzvorträgen über die Editionsarbeit informieren. Burgschauspieler Robert Reinagl wird, am Klavier begleitet von Georg Wagner, Texte lesen und singen. Die weiteren der auf fünf Bände projektierten HKA-Raimund werden in den nächsten Jahren folgen. Für Ende des heurigen Jahres ist das Erscheinen von Band II mit den Stücken ‹Das Mädchen aus der Feenwelt oder Der Bauer als Millionär› und ‹Die gefesselte Phantasie› vorgesehen.

Festspiele Gutenstein: ‹Der Bauer als Millionär›

Vom 17. Juli bis 10. August 2014 findet im Theaterzelt Gutenstein, nach dem gut gelungenen ‹Verschwender› des Vorjahres (6.000 Besucher), heuer ‹Der Bauer als Millionär›, inszeniert von Michael Schilhan, statt. Zu sehen sind Maxi Blaha als Lacrimosa, Mercedes Echerer als Zufriedenheit, Günter Franzmeier als Fortunatus Wurzel, Lise Habermann als Jugend, Gideon Singer als Hohes Alter u.v.a. Kartenbstellungen Telefon 02634-72700 oder →per E-Mail

Raimund-Museum Gutenstein

Unter der kundigen Leitung von Regina Merkle sind im Raimund-Museum wieder einige Verbesserungen im Gang. Ab Mai ist es wieder geöffnet und bittet um Ihren Besuch. Neben Ferdinand Raimund wird auch Therese Krones, Adolf Bäuerle und Alexander Girardi gedacht. Besonders hinweisen möchten wir auf die großflächigen Kartons, mit Motiven aus Raimundstücken, von dem bedeutenden Maler und Mitbegründer der Wiener Secession Josef Engelhart.

Schwerpunkt 2014: Mitgliederwerbung

Öffentliche Subventionen bleiben fast zur Gänze aus. Wir sind immer mehr auf Mitgliedsbeiträge angewiesen. Usere Almanach-Serie ist nicht mehr finanzierbar. Bitte helfen Sie uns bei der Mitgliederwerbung.

link Ferdinand Raimund im Verlag Johann Lehner

Mitgliedsbeiträge

Der Mitgliedsbeitrag beläuft sich nach wie vor auf € 25,– (für juristische Mitglieder € 40,–). Für Überzahlungen sind wir sehr dankbar.

link Beitrittserklärung

wp