Archiv

Ferdinand Raimund
Raimundgesellschaft

  

Informationen 4/2010 Oktober

Generalversammlung am 29. November 2010

Theater in der Josefstadt, Sträußelsäle, Montag, 29. November 2010, 16:30 Uhr. Vorsitz Präsident Prof. Dr. Heinrich Kraus. Tagesordnung: 1. Begrüßung der Mitglieder, 2. Tätigkeitsbericht, 3. Kassabericht, 4. Entlastung des Vorstandes, 5. Wahl des neuen Vorstandes, 6. Korrektur der Statuten, 7. Stand der HKA 8. Aktivitäten im Raimund-Jahr 2011, 9. Diverses.

Im Anschluss an die Generalversammlung findet im Rahmen einer künstlerischen Darbietung die Verleihung der Ferdinand Raimund Ehrenmedaille an Burgschauspielerin Ulli Fessl statt.

Raimund-Spaziergang

Am Samstag, dem 5. Juni 2010, fand eine gut besuchte Veranstaltung des Raimund- und Festspielvereins Gutenstein und der Raimundgesellschaft statt: „Du mein geliebtes Gutenstein“ – Raimund-Spaziergang mit Gedichten, Liedern und Szenen anlässlich des 220. Geburtstages des Dcihters. Ulli Fessl, Anna Fischer, Rita Nikodim, Christian Futterknecht, Gottfried Riedl, Adi Reuscher und Gutensteiner Schulkinder wanderten durch den Raimundort.

link Ferdinand Raimund im Verlag Johann Lehner

Lesung aus dem Tagebuch der Antonie Wagner

Am Sonntag, dem 27. Juni 2010, fand im Festsaal des BRG/BG-Purkersdorf eine Lesung statt: „Lieber, theurer Engel“ – Das Tagebuch der Antonie Wagner, die Briefe Ferdinand Raimunds und der dramaturgische Niederschlag in den Liedern und Szenen seiner Stücke. Es sangen und lasen Rita Nikodim und Gottfried Riedl, am Flügel begleitet von Prof. Leopold Grossman.

„Der Alpenkönig und der Menschenfeind“ in Baden

Großer Erfolg für die Sommerarena-Bühne Baden: „Der Alpenkönig und der Menschenfeind“ in einer Inszenierung von Jérome Savary mit Karl Markovics, Martin Zauner, Nicole Beutler u.a. wurde begeistert aufgenommen und am 24. Oktober auch im Fernsehen gezeigt.

Collage „Brüderlein fein“ im Theaterzelt Gutenstein

Am 30. Juli und am 8. August 2010 fand im Theaterzelt Gutenstein die Collage „Brüderlein fein“ statt. Im Mittelpunkt standen die bekanntesten Lieder aus der Feder des berühmten Dramatikers. Luzia Nistler sang und spielte nicht nur den Hauptpart, sondern führte auch Regie. Ein kleiner, aber gut gelungener Schritt zurück zu Raimund.

Ferdinand Raimunds Märchenwelt

Am 17. September 2010 war die Pottensteiner Raimund-Halle gefüllt mit mehr als 300 Schülerinnen und Schülern. Unter dem Titel „Ferdinand Raimunds Märchenwelt unseren Kindern nacherzählt“ lasen, sangen und spielten Ulli Fessl, Rita Nikodim, Christian Futterknecht und Gottfried Riedl, musikalisch begleitet von H. Belonlavik und unterstützt von einer Schülergruppe, Leitung Andrea Cajlakovic, sowie Hans Buczkovski und Bürgermeister M. Schweiger. Ein wichtiger Beitrag, um Kinder rechtzeitig mit dem Dichter vertraut zu machen.

Lange Nacht der Museen

Am 3. Oktober 2010 fand, organisiert von Prof. Dr. Fritz Drlicek und gut beworben von Radio Niederösterreich, die Lange Nacht der Museen im Raimund-Museum Gutenstein statt. Zwischen 18 und 19 Uhr fanden Kinderführungen statt. Um 19 Uhr wurden „Der Verschwender“ und um 21:30 Uhr„ Der Bauer als Millionär“ (DVDs der Raimundspiele Gutenstein) dem interessierten Publikum vorgeführt.

Raimund-Schaukästen entfernt

Die Schaukästen im Raimund-Haus auf der Mariahilfer Straße wurden wegen eines Umbaus entfernt. Ihr weiteres Schicksal ist noch unbekannt.

Raimund-Jubiläumsjahr 2011

Zum Raimund-Jubiläumsjahr, 175. Todestag, sind zahlreiche Veranstaltungen geplant. Den Auftakt wird ein Raimund-Festtag im Wiener Volkstheater machen. Am Freitag, dem 18. Februar 2011 sind eine Bühnenführung, ein Einführungsgespräch mit dem Regisseur und dem Dramaturgen, die Aufführung von „Der Alpenkönig und der Menschenfeind“ und eine Diskussion nach der Vorstellung geplant.

link Beitrittserklärung

wp